Die Karl Meyer Gruppe. Das Morgen denken.

Zentrum für Arbeitsmedizin in Stade

Die Karl Meyer Akademie GmbH und die G&S Gesundheit für Betriebe GmbH haben ein Zentrum für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit in Stade eröffnet.

Über 110 Quadratmeter erstreckt sich die neue Praxis an der Nikolaus-Otto-Straße 7 in Stade-Ottenbeck. Es gibt zwei Behandlungszimmer sowie einen Raum für Beratungsgespräche zum Thema Arbeitssicherheit. Abgerundet wird die Praxis von einem Empfangsbereich und einem Wartezimmer. "Die Untersuchungsräume sind hochmodern eingerichtet, das Equipment ist technisch auf dem neusten Stand", sagt Dr. Harald Gercke-Hahn. Der Hamburger Facharzt für Allgemeinmedizin und Betriebsmedizin ist Geschäftsführer der G & S Gesundheit und Sicherheit für Betriebe GmbH. Gemeinsam mit Karl-Heinz Hecker, Geschäftsführer der Karl Meyer Akademie hat er das Projekt in Stade geplant und umgesetzt.

Im Zentrum des neuen Angebots stehen die Durchführung der gesetzlich vorgeschriebenen arbeitsmedizinischen Vorsorgen und Eignungsuntersuchungen nach den einschlägigen Rechtsvorschriften wie die Fahrerlaubnisverordnung, sowie kompetente Beratung rund um die Themen Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit. Gerade bei den vorgeschriebenen Untersuchungen gibt es gravierende Unterschiede. Diese sind aufwändiger und umfangreicher, je höher das Berufsrisiko oder je häufiger der Umgang mit gefährlichen Stoffen.

G&S und Karl Meyer arbeiten bereits seit mehr als zehn Jahren in den Bereichen Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit zusammen. Neben einer Betriebsarztpraxis in Wischhafen bieten sie auch einen Service vor Ort für Firmen an. Das Untersuchungsmobil kommt direkt in die Betriebe. Denn nicht immer sind Räumlichkeiten vorhanden, die die gesetzlich vorgeschriebenen Bestimmungen für die arbeitsmedizinischen Untersuchungen erfüllen, z.B. die strengen Hygienevorschriften. Trotz der unterschiedlichen Angebote ist es in der Region immer wieder zu Engpässen bei Untersuchungsterminen gekommen. Diesen soll mit dem neuen Zentrum für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit entgegengewirkt werden, sagt Karl Meyer-Geschäftsführer Karl-Heinz Hecker. "Ziel ist natürlich den Stader Unternehmen noch mehr Service zu bieten", ergänzt er. Die Voraussetzungen dafür sind geschaffen.

Das neue Zentrum in Ottenbeck ist montags bis donnerstags von 8 bis 14 Uhr besetzt, weitere Termine nach Vereinbarung sind möglich. Doch angesprochen sind nicht nur alle Firmen in der Region. Weitere Informationen zum Zentrum für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit und dem Angebot sind im Internet unter www.gs-team-hamburg.de und www.karl-meyer-akademie.de zu finden. Telefonisch sind die Mitarbeiter unter 04141/4204155 zu erreichen.