Die Karl Meyer Gruppe. Das Morgen denken.

Abfälle zur Verwertung

Abfälle, die der Verwertung zugeführt werden können, sind u.a. solche, die durch Recycling zur Herstellung gleicher oder anderer Produkte wiederverwendet werden können. Dazu werden diese Abfälle in Vorbehandlungsanlagen nach Materialarten sortiert, aufbereitet und danach der Neuproduktion zugeführt. So kann eine weitere Umweltbelastung verringert und die Ressourcen geschont werden. Eine Alternative bietet die thermische Verwertung von Abfällen in Müllverbrennungsanlagen oder Ersatzbrennstoffktraftwerken. Hier werden durch Abfälle fossile Brennstoffe substituiert, um zum Beispiel aus diesem Prozess Energie zu gewinnen, die in Strom oder Wärme umgewandelt werden kann.
Für die Gewährleistung einer fachgerechten Entsorgung wird den Abfällen, die verwertet werden können, gemäß der Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV) die Abfallschlüsselnummer AVV 20 03 01 zugeordnet.
Die Firma Karl Meyer bietet ihren Kunden eine Abholung der verwertbaren Abfälle mittels eines Abrollcontainers mit einem Fassungsvermögen von 9 m³ bis zu 37 m³. Die Container werden mit einem Hakenwagen aus unserem Lkw-Fuhrpark zu Ihnen gebracht und wieder abgeholt. Ebenfalls möglich ist die Sammlung der Abfälle zur Verwertung in Müllgroßbehältern (MGB) in den Größen von 1,1 m³, 2,5 m³ oder 4,5 m³. Diese werden mit einem Frontkipper oder Überkopflader aus unserem Fuhrpark geleert. Die Abholung der Abfälle zur Verwertung erfolgt, je nach Vereinbarung, auf Abruf oder turnusmäßig.

Das Foto zeigt einen schwarzen Müllgroßbehälter (MGB) aus Kunststoff.

Sie benötigen eine weitere Beratung? Bitte kontaktieren Sie unsere kompetenten Mitarbeiter!

Welche Abfälle können verwertet werden?

Altwaren, die verwertet werden können, sind zum Beispiel:

  • verschmutzte Folien, Kunststoff- oder Papiersäcke
  • Kunststoffeimer
  • Styropor
  • Umreifungsbänder
  • verschmutzte Verpackungspapiere
  • Holzpaletten
  • Hausmüll


Sie können recycelt und wiederverwendet werden.

Welche Abfälle können nicht verwertet werden?

Manche Abfälle können nicht verwertet werden. Dazu zählen:

  • Speiseabfälle und -reste
  • Altglas
  • Elektroschrott
  • Grünabfälle
  • Sonderabfälle und künstliche Mineralfaserabschnitte

Fachgerechte Verwertung schont die Umwelt!

Über einen Kilo Müll produziert ein Mensch im Durchschnitt pro Tag. Um diese Mengen umweltfreundlich zu beseitigen ist eine Verwertung unentbehrlich. Ressourcen werden geschont und die Umwelt wird geschützt. Dazu bietet die Verwertung einen weiteren Vorteil: Das Recycling ist im Vergleich auch kostengünstig!
Dabei ist das Verfahren der Verwertung einfach: Zuerst werden die Altwaren danach getrennt, ob sie recyclingfähig sind oder nicht. Die, aus denen neue Produkte hergestellt werden können, sind recyclingfähig. Mit verschiedenen Recycling-Methoden entsteht nun Material für neue Produkte. Nicht-recycelbare Altwaren werden der thermischen Verwertung zugeführt, um daraus Energie zu gewinnen. Dies geschieht mittels Verbrennungsanlagen: Die chemische Energie wird in thermische Energie umgewandelt. So werden fossile Energieträger wie Stein- und Braunkohle geschont und die Umwelt wird weniger belastet.

Für eine ausführliche Beratung melden Sie sich gern bei uns!

Kontakt Region Elbe-Weser
Karl Meyer Umweltdienste GmbH
Vertrieb
Stader Straße 55-63 · 21737 Wischhafen
Tel. +49 (0)4770 801-208 · E-Mail vertrieb@karl-meyer.de
Kontakt Region Nord
Karl Meyer Umweltdienste GmbH
Vertriebsbüro Hamburg / Vermarktung und Vertrieb
Ellerholzweg 18-28 · 21107 Hamburg
Tel. +49 (0)40 756 13-280 · E-Mail vertriebhh@karl-meyer.de, vermarktunghh@karl-meyer.de
Kontakt Region Mitte/Süd
Karl Meyer Umweltdienste Hessen GmbH
Kundenservice
Gutenbergring 9 · 35463 Fernwald
Tel. +49 (0)6404 6986-0 · E-Mail hessen@karl-meyer.de
Kontakt Region Ost
Karl Meyer Rohstoffverwertung GmbH
Kundenservice
Grenzgrabenstraße 11 · 13065 Berlin
Tel. +49(0)30 296 668-93 · E-Mail berlin@karl-meyer.de