Die Karl Meyer Gruppe. Das Morgen denken.

Karl Meyer sammelt weiterhin Gelbe Säcke im Landkreis Stade

Wischhafener Unternehmensgruppe gewinnt insgesamt zehn Ausschreibungen der Dualen Systeme

Die Karl Meyer Gruppe ist auch in den kommenden drei Jahren für die Sammlung der Gelben Säcke im Landkreis Stade zuständig. Der Umweltdienstleister aus Wischhafen setzte sich bei der aktuellen Ausschreibung der Dualen Systeme durch und sicherte sich zudem auch Aufträge in neun weiteren Regionen. So übernimmt Karl Meyer zum Beispiel  in den kommenden drei Jahren weiterhin die Glassammlung in der Stadt Cuxhaven und im Landkreis Rotenburg/Wümme.  

Jedes Jahr werden bundesweit etwa ein Drittel aller Verträge zur Erfassung von Leichtverpackungen oder Altglas von den Dualen Systemen neu ausgeschrieben. Für die Sammlung der Gelben Säcke im Landkreis Stade beginnt die nächste Vertragslaufzeit ebenfalls Anfang Januar 2019. Im Jahr 2017 entsorgten die Menschen im Landkreis Stade 6347 Tonnen Leichtverpackungen. Das sind mehr als 31 Kilogramm pro Einwohner. Den Zuschlag für diesen Auftrag erhielt wie zuletzt die Karl Meyer Umweltdienste GmbH. Für die Umsetzung ist weiterhin wie gewohnt das Recycling Zentrum Stade zuständig. Wertgutscheine für Gelbe Säcke können das ganze Jahr über bequem online unter https://www.rzs-stade.de/wertgutscheine-fuer-privat-bestellen angefordert werden. Wer keinen Internetzugang hat, kann sich auch an das Bürgertelefon unter 04141/64064 wenden.     
Die aktuelle Ausschreibungsrunde war für die Karl Meyer Gruppe insgesamt sehr erfolgreich. Neben den Gelben Säcken im Landkreis Stade sammelt Karl Meyer Altglas in der Stadt Cuxhaven, im Landkreis Rotenburg/Wümme, in den Kreisen Ostholstein, Stormarn und Segeberg sowie der Stadt
Flensburg (Schleswig-Holstein). Ebenfalls erfolgreich war Karl Meyer bei den Ausschreibungen zur Altglaserfassung im Landkreis Märkisch-Oderland (Brandenburg) und in einem Teilgebiet von Berlin. In diesen Gebieten setzt Karl Meyer seine erfolgreiche Arbeit fort. Neu hinzugewonnen wurde eines von zwei Teilgebieten des Landkreises Rostock, und zwar rund um die Stadt Güstrow (Mecklenburg-Vorpommern).

Altstädte von Stade und Buxtehude werden jetzt alle zwei Wochen angefahren
Die aktuelle Ausschreibung beinhaltet eine Änderung für den Landkreis Stade. In den Altstädten von Stade und Buxtehude werden die Gelben Säcke ab 1. Januar 2019  alle zwei Wochen abgeholt. Gründe sind die Fußgängerzonen, die enge Wohnbebauung und die touristische Bedeutung der historischen Stadtkerne. Die betroffenen Straßen sind im Internet unter www.rzs-stade.de/strassenverzeichnis oder in den Abfallterminen der Abfall-Info 2019 des Landkreises Stade zu finden, die in den Rathäusern, den Filialen der Kreissparkasse und am Informationsschalter des Landkreises Stade in gedruckter Form erhältlich ist. In den übrigen Gebieten des Landkreises bleibt es bei der vierwöchentlichen Abholung.