Die Karl Meyer Gruppe. Das Morgen denken.

Entsorgung von Flachglas

Flachglas findet man größtenteils im Bauwesen als Fenster- oder Architekturglas. Vereinfacht gesagt ist es jedes Glas, das in Form einer Scheibe, also flach ist. Eingesetzt wird Flachglas beispielsweise als Fensterglas, als Spiegel, als Türen und Tische, als Solarglas für Photovoltaik, aber auch als Displayglas für Bildschirme von Monitoren oder Fernsehern.

Für die Entsorgung von Flachglas ist Karl Meyer der richtige Ansprechpartner für Sie: Wir bieten Ihnen eine ordnungsgemäße Entsorgung gemäß der Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV) für Flachglas mit der Abfallschlüsselnummer AVV 17 02 02. Dazu stellen wir Ihnen einen Abrollcontainer mit einem Fassungsvermögen von maximal 9 m³ zur Verfügung, den wir mit einem Hakenwagen aus unserem Fuhrpark direkt bei Ihnen wieder abholen.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!

Was zählt zu Flachglas?

  • Als Flachglas wird reines Glas bezeichnet, das zum Beispiel als Fensterglas eingesetzt wird. Doch auch bei Spiegeln und Displays sowie bei Tischen und Türen kann Flachglas eingesetzt werden.

Was zählt nicht zu Flachglas?

  • Als Flachglas gelten plattenförmige Scheiben, weshalb beispielsweise Hohlglas nicht unter diese Kategorie fällt. Außerdem sollte unter den Scherben keine Keramik oder verunreinigtes Glas sein, um ein ordnungsgemäßes Recycling zu gewährleisten.

Glas ist unendlich oft einschmelzbar!

Für eine erneute Nutzung eignet sich Glas hervorragend, weil es mehrfach einschmelzbar ist. Dies ist besonders umweltverträglich. Außerdem können durch das Einschmelzen Energie und Rohstoffe geschont werden. Der Grund: Glas schmilzt bei einer geringeren Temperatur als zur Glasherstellung durch Rohstoffe benötigt wird. Der Energiebedarf kann so um etwa 0,2 bis 0,3 % sinken. Zudem werden die benötigten Rohstoffe wie Quarzsand, Soda und Kalk geschont.
Dennoch unterliegt Flachglas bestimmten Qualitätsanforderungen für die Weiterverwertung: Einerseits muss es farbrein gesammelt werden und andererseits dürfen auf dem Glas keine Bläschen vorhanden sein. Nur so kann eine zeit- und kostenintensive Aufbereitung vermieden werden.
In welchem Bereich das Altglas eingesetzt werden kann, hängt von den Anforderungen an das Glas ab. Eine Anforderung ist zum Beispiel der Reinheitsgrad der Scherben: So kann man gefärbtes Glas nicht für die Produktion von Weißglas nutzen.
Flachglas, das nicht für die Herstellung neuer Gläser verwendet werden kann, wird beispielsweise bei der Produktion von Dämmwolle oder Schmirgelpapier eingesetzt. Auch für den Wärmedämmstoff Schaumglas und für Glasbausteine ist es dann geeignet.

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung!

Kontakt Region Elbe-Weser
Karl Meyer Umweltdienste GmbH
Vertrieb
Stader Straße 55-63 · 21737 Wischhafen
Tel. +49 (0)4770 801-208 · E-Mail vertrieb@karl-meyer.de
Kontakt Region Nord
Karl Meyer Umweltdienste GmbH
Vertriebsbüro Hamburg / Vermarktung und Vertrieb
Ellerholzweg 18-28 · 21107 Hamburg
Tel. +49 (0)40 756 13-280 · E-Mail vertriebhh@karl-meyer.de, vermarktunghh@karl-meyer.de
Kontakt Region Mitte/Süd
Karl Meyer Umweltdienste Hessen GmbH
Kundenservice
Gutenbergring 9 · 35463 Fernwald
Tel. +49 (0)6404 6986-0 · E-Mail hessen@karl-meyer.de
Kontakt Region Ost
Karl Meyer Rohstoffverwertung GmbH
Kundenservice
Grenzgrabenstraße 11 · 13065 Berlin
Tel. +49(0)30 296 668-93 · E-Mail berlin@karl-meyer.de