Die Karl Meyer Gruppe. Das Morgen denken.

Entsorgung von Lebensmittel- und Speiseabfällen

In Großküchen wie zum Beispiel in Restaurants oder Hotels, Krankenhäusern oder Kantinen, aber auch in Supermärkten kommt es vor, dass größere Mengen an Speiseabfällen übrig bleiben und entsorgt werden müssen. Dazu zählen unter anderem die Kat 3-Abfälle wie Fleisch, Fisch, Eier und Molkereiprodukte sowie auch Backwaren, Obst und Gemüse. Um eine ordnungsgemäße Entsorgung gewährleisten zu können, wird Lebensmittelresten gemäß der Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV) die Abfallschlüsselnummer AVV 02 02 03 zugeordnet.

Um größere Mengen an organischen Abfällen fachgerecht zu entsorgen, bietet Karl Meyer gewerblichen Kunden Müllgroßbehälter (MGB) und Stapelboxen mit einem Fassungsvermögen von 500 Litern an. Die MGB bieten wir mit einem Fassungsvermögen von 60 Litern, 120 Litern oder 240 Litern an. Zur Abholung der Behälter setzen wir die 26-Tonner mit Seitenlader, Mitnahmestapler oder Hebebühne aus unserem Lkw-Fuhrpark ein.

Sie sind sich wegen der richtigen Entsorgung noch unsicher? Dann sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gern weiter.

Dieses Foto zeigt eine mit verpackten und unverpackten Obst- und Gemüseabfällen gefüllte Stapelbox.

Was zählt eigentlich zu Speiseabfällen?

Zu Speiseabfällen gehören zum Beispiel:

  • Obst und Gemüse
  • Getreide
  • Fleisch und Fisch


Und vieles mehr. Diese Waren können Sie sowohl verpackt als auch unverpackt bei uns entsorgen.

Was zählt nicht zu Speiseabfällen?

Folgende Beispiele dürfen nicht mit den Speiseabfällen gemischt werden:

  • Knochen
  • Sonderabfälle
  • Baustellenabfälle

 

Wenn Sie noch Fragen haben, helfen unsere Entsorgungsfachkräfte Ihnen gern weiter!

Fachgerechtes Recycling erzeugt Strom und Wärme

Durch die fachgemäße Entsorgung von Speiseabfällen kann eine energetische Verwertung durchgeführt werden: Dabei dienen die Lebensmittelreste als Ersatzbrennstoffe für fossile Energieträger, wie zum Beispiel Braun- und Steinkohle, und erzeugen Energie, die in Strom und Wärme umgewandelt werden kann. So tragen sie zur Ressourcenschonung bei. Aufgrund von zeitgemäßen Umwelttechniken kann für eine optimale Verbrennung der Abfälle gesorgt werden.

Fragen? Sprechen Sie mit unseren Entsorgungsberatern.

Kontakt Region Elbe-Weser
Karl Meyer Umweltdienste GmbH
Vertrieb
Stader Straße 55-63 · 21737 Wischhafen
Tel. +49 (0)4770 801-208 · E-Mail vertrieb@karl-meyer.de
Kontakt Region Nord
Karl Meyer Umweltdienste GmbH
Vertriebsbüro Hamburg / Vermarktung und Vertrieb
Ellerholzweg 18-28 · 21107 Hamburg
Tel. +49 (0)40 756 13-280 · E-Mail vertriebhh@karl-meyer.de, vermarktunghh@karl-meyer.de
Kontakt Region Mitte/Süd
Karl Meyer Umweltdienste Hessen GmbH
Kundenservice
Gutenbergring 9 · 35463 Fernwald
Tel. +49 (0)6404 6986-0 · E-Mail hessen@karl-meyer.de
Kontakt Region Ost
Karl Meyer Rohstoffverwertung GmbH
Kundenservice
Grenzgrabenstraße 11 · 13065 Berlin
Tel. +49(0)30 296 668-93 · E-Mail berlin@karl-meyer.de

Hinweis: Die Kontaktaufnahme erfolgt per unverschlüsselter E-Mail an uns. Dabei handelt es sich um ein nicht sicheres Verfahren und wir empfehlen, uns keine personenbezogenen Daten zu übermitteln bzw. mit diesen sehr sparsam zu sein.