Die Karl Meyer Gruppe. Das Morgen denken.

Leichtverpackungen in Gewerbebetrieben

In Gewerbetrieben anfallende große Mengen Leichtverpackungen und Wertstoffe können in 1,1 Kubikmeter großen Abfallbehältern gesammelt werden. Karl Meyer bietet Ihnen diese Behälter im Auftrag der dualen Systeme zur Sammlung Ihrer Leichtverpackungen an, damit diese anschließend fachgerecht verwertet werden können. Wir leeren die Behälter mit einem Frontkipper aus unserem Fuhrpark.  Eine weitere Möglichkeit Leichtverpackungen zu entsorgen sind unsere Wertstoffsäcke mit einem Fassungsvermögen von 200 Litern.

Sie haben Fragen zur Entsorgung von Leichtverpackungen? Sprechen Sie uns gerne an.

Bestellen Sie die die 200-Liter-Wertstoffsäcke einfach und direkt online in unserem Internetshop unter www.karl-meyer24.de.

Was sind Leichtverpackungen?

Verpackungen aus Metall, Kunststoff oder Verbundmaterialien , wie z. B.:

  • Arzneimittelblister
  • Obstnetze
  • Alufolie
  • Farbeimer
  • Getränkekartons
  • Joghurtbecher und -deckel
  • Konservendosen, Tierfutterdosen
  • Menüschalen von Fertiggerichten
  • Nudel-, Suppen- und Chipstüten
  • Shampooflaschen, Zahnpastatuben
  • leere Spraydosen
  • Spülmittel- und Speiseölflaschen aus Plastik

Was gehört nicht zu Leichtverpackungen?

Gebrauchsgegenstände aus Metall, Kunststoff und Verbundmaterialien, wie z. B.:

  • Eimer, Gießkannen
  • Kinderspielzeug, Babyflaschen, Windeln
  • Blechgeschirr
  • Elektrogeräte
  • Einwegrasierer
  • Faltschachteln
  • Feuerzeuge
  • Filme, Videokassetten, Disketten, CDs
  • Holzwolle
  • Klarsichthüllen
  • Kugelschreiber
  • Luftmatratzen, Zelte
  • nicht geleerte Verpackungen
  • Papier, Pappe, Karton, Styroporreste
  • Porzellangeschirr
  • Zahnbürsten

Verwertung zu Sekundärrohstoffen

Durch die fachgemäße Entsorgung, Sortierung und Vorbehandlung der Leichtverpackungen können Sekundärrohstoffe gewonnen werden. Das heißt, es entstehen Rohstoffe, aus denen neue, andere Produkte hergestellt werden können. Der Kunststoff PET, aus dem viele Getränkeflaschen hergestellt sind, lässt sich sogar sortenrein zu neuen PET-Flaschen verarbeiten, aber auch anders: Zum Beispiel zu Funktionskleidung aus Fleece.

Für die Anfrage eines Entsorgungskonzeptes wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartner:

Kontakt Region Elbe-Weser
Karl Meyer Umweltdienste GmbH
Vertrieb
Stader Straße 55-63 · 21737 Wischhafen
Tel. +49 (0)4770 801-208 · E-Mail vertrieb@karl-meyer.de
Kontakt Region Nord
Karl Meyer Umweltdienste GmbH
Vertriebsbüro Hamburg / Vermarktung und Vertrieb
Ellerholzweg 18-28 · 21107 Hamburg
Tel. +49 (0)40 756 13-280 · E-Mail vertriebhh@karl-meyer.de, vermarktunghh@karl-meyer.de
Kontakt Region Ost
Karl Meyer Rohstoffverwertung GmbH
Kundenservice
Grenzgrabenstraße 11 · 13065 Berlin
Tel. +49(0)30 296 668-93 · E-Mail berlin@karl-meyer.de