Die Karl Meyer Gruppe. Das Morgen denken.

Die Gartentonne für Rasenschnitt und Laub

Es ist Gartenzeit, die Blumen und der Rasen wachsen. Für viele Gartenbesitzer stellt sich jetzt die Frage: Wohin mit dem Rasenschnitt, Unkraut und den Abfällen aus dem Gartenbeet?

Für die Monate März/April bis November/Dezember bieten wir allen Bürgerinnen und Bürgern in den Landkreisen Stade und Cuxhaven die praktische und bequeme Entsorgungslösung für ihre Gartenabfälle. Klicken Sie auf den Link Ihres Landkreises und Sie erhalten alle weiteren Informationen.

Das Foto zeigt zwei Müllwerker hinter dem Hecklader bei der Leerung der Garetentonnen.

Was darf in die Gartentonne?

  • Rasenschnitt
  • Laub, Baum- und Strauchschnitt
  • nicht verunreinigtes Stroh und Heu
  • Pflanzenreste

Was darf nicht in die Gartentonne?

  • Steine
  • Blumentöpfe
  • Küchenabfälle
  • Streugut aus Haustierkäfigen
  • Hausmüll

Natürlicher Kreislauf – Verwertung zu Komposterde

In einem Kompostierprozess, der acht bis zehn Monate in Anspruch nehmen kann, werden Gartenabfälle durch Verrottung in Kompostieranlagen wiederverwertet. Gartenabfälle eignen sich hervorragend zur Herstellung von Qualitätskompost, natürlichem Düngemittelersatz, Spezialsubstraten und Blumenerden.

Fragen? Sprechen Sie mit unseren Entsorgungsberatern.

Kontakt Region Elbe-Weser
Karl Meyer Umweltdienste GmbH
Kundencenter
Stader Straße 55-63 · 21737 Wischhafen
Tel. +49 (0)4770 801-251 oder 801-252 · E-Mail kundenservice@karl-meyer24.de