Die Karl Meyer Gruppe. Das Morgen denken.

Wir finden maßgeschneiderte und innovative Lösungen

Sie haben ein ungewöhnliches Anliegen oder ein Problem, das mit den Standardlösungen nicht zu beheben ist?

Kein Problem. Sprechen Sie uns an.

Wir finden für unterschiedliche Herausforderungen eine Lösung oder haben vielleicht schon das richtige Verfahren in der Hinterhand. Nachfolgend stellen wir Ihnen ein paar unserer Ideen und Verfahren vor.

Entwässerungscontainer: Schlammige Medien entwässern und entsorgen

Unser Entwässerungscontainer eignet sich zur Entwässerung von schlammigen Medien, wie z. B. Schlämme aus Abwassergräben oder Ablaufsystemen in Industrieanlagen. Der Entwässerungscontainer ist mit einem formschlüssigen Filtersack mit einem Fassungsvermögen bis zu 15 m3 ausgekleidet. Dieser wird mit Haken innen und außen fixiert. Das darin gesammelte entwässerte Materiel wird von uns fachgerecht entsorgt. Das Filtrat, also das verunreinigte Wasser, kann durch einen C-Schlauch definiert abgeleitet werden. Auch dieses führen wir einer fachgerechten Entsorgung zu.

Schlammige Medien umfüllen mit der Verfüllstation

Das Verfüllen von z. B. Schlacken oder anderen schlammigen Medien in Entsorgungsbehälter, sogenannte Hobbocks, ist eine mühsame und unsaubere Arbeit. Mit unserer eigens entwickelten Verfüllstation können Hobbocks bis zu 60 Litern mühelos und sauber befüllt werden.

Das Prinzip ist einfach: Die mobile Trichteranlage wird mit Hilfe eines Minibaggers mit unterschiedlichen Materialien befüllt, die Materialien fließen in die darunter befindlichen Behälter. Bis zu drei Hobbocks lassen sich über die einzeln zu öffnenden Auslassklappen gleichzeitig befüllen.

Die Verfüllstation für Schlamm
Dieses Foto zeigt ein Spundwandkieker im Einsatz

Reparaturen an Spundwänden und Kaimauern mit dem Spundwandkieker

Mit unserem sogenannten Spundwandkieker, einem 1,10 m breiten Boot, kommen wir durch Spundwandöffnungen in Hafenanlagen, z. B. im Hamburger Hafen. Er wurde eigens für diesen Zweck konzipiert und gebaut. Von hier aus können Reparaturen und Wartungen unterhalb der Kaiplatte oder in Kühlwasserkanälen vorgenommen werden. Der Spundwandkieker hat einen sehr geringen Tiefgang von nur 340 mm und kann bis zu 420 kg transportieren.

Kontakt Karl Meyer Industrieservice
Karl Meyer Industrieservice GmbH
Stader Straße 55-63 · 21737 Wischhafen
Tel. +49 4770 801 233 · E-Mail industrieservice@karl-meyer.de

Hinweis: Die Kontaktaufnahme erfolgt per unverschlüsselter E-Mail an uns. Dabei handelt es sich um ein nicht sicheres Verfahren und wir empfehlen, uns keine personenbezogenen Daten zu übermitteln bzw. mit diesen sehr sparsam zu sein.